Besondere Anlässe und Ausrückungen


In den nun über 30 Jahren unseres Bestehens haben wir an einer großen Anzahl von kirchlichen und weltlichen Festen und Feiern teilgenommen, im Ort, in unserem Gau, innerhalb und außerhalb von Salzburg, sowie einige Male auch jenseits unserer Staatsgrenzen - als ganze Kompanie oder aber nur mit einer Fahnenabordnung.

Auch seien hier die Ausrückungen erwähnt, welche zu freudigen Anlässen wie Hochzeiten, Geburten und runden Geburtstagen unserer Vereinsmitglieder stattfanden, aber auch bedrückende mussten wir erleben, wie dies Begräbnisse von Freunden und Kameraden nun einmal sind. Festgehalten sollen aber auch diverse Aktivitäten mit anderen Vereinen werden, wie Eisstockschießen, Plattenwerfen und Eishockeyspielen sowie - nicht zu vergessen - unsere seinerzeitigen Dorffesteinsätze, welche nur durch unsere „Gletscherflöhe“ das wurden was sie waren.

An dieser Stelle wollen wir ein aufrichtiges und herzliches Dankeschön in die Vergangenheit sagen an: Hermann Breitfuß, Rudi Hetz, Rainer Casna, Hans Pregenzer, Willi Heugenhauser und Walter Sommerer.

Seit 2008 wird von den Falkenbachschützen der Ausschank und die Verpflegung für das Maifest am Salzburgerplatz organisiert und durchgeführt.


Fixe Ausrückungstermine im Jahresverlauf

Fronleichman
der kirchliche Feiertag in Kaprun mit Messe am Kirchplatz und Umzug durch den Ort, an dem sich alle Vereine beteiligen.

Erntedankfest und Schützensonntag
findet jeden ersten Sonntag im Oktober statt und ist gleichzeitig der Termin für die jährliche Generalversammlung der Falkenbachschützen.

Heldensonntag
jeden ersten Sonntag im Novembermit Hauptversammlung des Kameradschaftsbundes.

Einen Überblick von den diversen Ausrückungen und Veranstaltungen findet Ihr auf der Bildergalerie


Ausrückungen die uns im Gedächtnis bleiben

Erntedank und Schützensonntag 2016

Ein ganz besonderer Schützensonntag mit unserer ordentlichen Hauptversammlung beim Gasthof Mitteregger, der wohl in Erinnerung bleibt.
Unser langjähriger Hauptmann Ing. Fritz Breitenstein legt nach 30 jähriger Tätigkeit (mit Unterbrechung) mit nachstehender Erklärung zurück.

ABGESANG
Als Junger schon waren mir „alte Sesselkleber“ ein Gräuel. Oft waren es wirklich gute Leute, die aus unterschiedlichsten Gründen und Motiven nicht bereit waren, rechtzeitig und geregelt „ihren Hof“ an Jüngere zu übergeben.
Dabei konnte ich auch oft beobachten, dass durch dieses Verhalten Reputation und der gute Ruf, welche sie sich ein Leben lang erarbeitet haben, aufs Spiel gesetzt wurde.
Als „Alter“ verstehe ich die Motive nicht zurücktreten zu wollen heute zwar besser, finde sie jedoch nicht unbedingt richtiger.
Am heutigen Tag ist nun Neuwahl des Vorstands und des Hauptmannes und zwar wiederum für eine Funktionsperiode von drei Jahren. Ich bin nun 76 Jahre alt, Gründungshauptmann und mit einer Unterbrechung seit 30 Jahren euer Hauptmann. In drei Jahren wäre ich dann 79 und weiß nicht, in welchem „Zustand“ ich mich dann befinde – in die Zukunft schauen kann keiner, außer der liebe Gott.
Daher habe ich mich entschlossen zurückzutreten und das Amt des Hauptmannes in jüngere Hände zu legen. Ich möchte mich bei Euch Allen aufrichtig für die Gefolgstreue über all die Jahre und Jahrzehnte bedanken und bitte Euch, meinem Nachfolger den gleichen Respekt und auch die nötige „Nachsicht“ entgegenzubringen, wie ihr das bei mir getan habt!

Schützen Heil

Fritz Breitenstein

Anschliessen wurde unser Fritz zum Ehrenhauptmann ernannt, die Urkunde überreichten Bgm. Manfred Gaßner und Obm. Wolfgang Schett.
Gaumajor Willi Bacher überreichte sichtlich gerührt die Dankesmedaille in Gold.

Als neuer Hauptmann wurde Hermann Breitfuß von der Hauptversammlung einstimmig gewählt.

Herziche Gratulation.

Zur Bildergalerie


30. November 2014 Erste Messe unseres Diakon auf der Burg Kaprun
Unser Pfarramtsleiter Toni Fersterer feiert die erste Messe als neu geweihter Diakon mit Pfarrer Mag. Michael Blassnig auf der Burg Kaprun.
Ein schönes Fest für die Kapruner Bevölkerung mit den Kapruner Vereinen.

Zur Bildergalerie


22. November 2014 Diakonweihe im Dom zu Salzburg
Unser Pfarramtsleiter Toni Fersterer wird zum Diakon geweiht.
Sechs Busse starten am Sonntag Früh in Kaprun, um die Herrschar von Kaprunern und den Kapruner Vereinen Toni nach Salzburg zu geleiten.
Am Parkplatz Nonntal angekommen, sammeln wir uns, um mit über 300 Teilnehmern am Domplatz einzurücken.
Salzburg scheint eine Invasion zu sehen.
Eine tolle Feier mit bleibenden Eindrücken.

Zur Bildergalerie

19.09.1982
Die erste „auswärtige“ Ausrückung nach SCHWARZACH im Pongau zum 10-jährigen Gründungsjubiläum der Salzleckerschützen. Beim anschließenden Salvenschießen erringen die Kapruner Schützen als jüngste Kompanie die Bronzene Schützenkette.

16.03.1983
Erste Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahl und dem Beschluss, zukünftig das Erntedankfest und die Schützen-Jahreshauptversammlung am gleichen Tag abzuhalten.

24.06.1983

Gemeinsame Ausrückung mit unserer Musikkapelle zur Ehrung des 7. Mio Besuchers der Kraftwerksanlagen der Tauernkraftwerke in Kaprun auf den Mooserboden.

24.01.1984
Weihe des, von Frau Emmerentia Nindl - Mühlwirtin, uns Schützen gespendeten Trauerfahnenband im Hotel Falkenstein.

15.07.1984

175-Jahresfeier der Verteidigung des Passes STRUB gegen Bayern und Franzosen - die “wässrigste” Ausrückung in unserer Vereinsgeschichte!

14.08.1984
Erstes Kapruner Dorffest mit erstem Auftritt der späteren Gletscherflöhe.

09.09.1984
Landesfestzug INNSBRUCK anlässlich des Tiroler Gedenkjahres 1809-1884 mit 32.000 aktiven Teilnehmern - das wohl bestorganisierteste Großereignis!

24.08.1985
2000-jähriges Stadtjubiläum von AUGSBURG, genannt “Augsburger Plärrer” und einem daran anschließenden bemerkenswerten Abend.

14.05.1986
Angelobung von 230 Grundwehrdienern des Jagdpanzerbataillons 7 aus Salzburg in Kaprun, mit anschließendem “Großem Zapfenstreich”.

13.07.1986
Ehrenkompanie beim 31. Oberinntaler Regimentsfest in RIED im Oberinntal - in “Ossis” Heimat!

21.02.1988
Ehrenkompanie bei der Anton-Wallner-Gedenkfeier in SALZBURG, gemeinsame Ausrückung mit der Kapruner Trachtenmusikkapelle.

31.07. 1988
Ehrenkompanie beim 3. Regionalfest der Wipptaler und Stubaier Schützen in TRINS.

27.05.1990
Salzburger Landesfest mit Festmesse und großem Festzug durch die Stadt SALZBURG.

21.09.1990
Unterhaltsamer und unvergessener Abend auf der Burg Kaprun mit den “Gletscherflöhen” und den Kapruner Spatzen.

20.07.1991
Errichtung und Einweihung einer Gedenktafel für die Lawinenopfer des Jahres 1955 auf der Ebmattenalm.

28.06.1992
Gemeinsam mit den Kapruner Trachtenfrauen feiern die Falkenbachschützen ihr 10-jähriges Bestandsjubiläum im "kleinen Kreis" zusammen mit den Kapruner Vereinen.

17.04.1993
Begräbnis des erst 49 Jahre alten Mitgründers unserer Schützenkompanie Rudi Altenberger.

05.09.1993
Ausrückung zum Stadtfest 600 Jahre KUFSTEIN.

26.06.1994
Alpenregionsfest des Tiroler Schützenbundes in Matrei mit Feldmesse, Festakt und Umzug - eine beeindruckende und unsere "trockenste" Ausrückung. Von der Übernachtung in Virgin erzählt noch heute die Mär!

13.04.1996

Unsere zweitkälteste Ausrückung anlässlich der Einweihung der neuen Eisschützen-Sportanlage in Kaprun.

03. und 04.08.1996
Erkundungsabordnung der Falkenbachschützen zur Heldenehrung am MONTE GRAPPA in Norditalien.

13.07.1997
Teilnahme am Bataillonsfest des Schützenbataillons Oberes Iseltal in PRÄGRATEN am Großvenediger gemeinsam mit unserer Musikkapelle.

26.07.1998
Bataillonsfest des Schützenbataillons Wipptal - Eisenstecken TRINS.

12.08.1998
Begräbnis unseres Gründungsobmannes Baumeister Walter Vorreiter, welcher mit 59 Jahren bei einem tragischen Bergunfall ums Leben kam.

24.09.1998
Festakt anlässlich der Einweihung des neuen Probelokals der Musikkapelle Kaprun mit anschließendem “Großen Zapfenstreich”, gespielt von der Militärmusikkapelle Salzburg und kommandiert von einem “steckengebliebenen” Schützenhauptmann.

12.02.1999
Angelobung von 460 Grundwehrdienern des Bundesheeres in Kaprun - die wohl kälteste Ausrückung unserer Kompanie.

12.09.1999
Ausrückung nach KITZBÜHEL zum Schützenfest des Wintersteller - Schützenbataillons.

17.04.2000
Begräbnis unserer Trauerband-Fahnenpatin und Fahnenmutter der Trachtenfrauen Frau Emmerentia Nindl - Mühlwirtin.

05. und 06.08.2000
Gemeinsame Ausrückung mit unserer Musikkapelle und unserem Herrn Bürgermeister Ing. Norbert Karlsböck zur Heldenehrung auf dem MONTE GRAPPA in Italien - wir dürfen unsere Waffen natürlich NICHT mitnehmen. Am Vorabend gibt die Kapruner Musik ein Konzert in CRESPANO in Anwesenheit der Honoratioren der Stadt. Die anschließende Übernachtung hatte den Reiz von “Wallensteins Lager”, zumindest für uns Schützen.

20. bis 22.07.2001
Gegenbesuch des Herren Bürgermeisters Dott. Capovilla mit Gattin und der Musik von CRESPANO in Kaprun - Empfang, Konzerte und Kraftwerks- bzw. Talsperrenbesichtigung.

16.06.2002

20-jähriges Bestandsjubiläum unserer Schützenkompanie mit Feldmesse und Festakt im Rahmen der örtlichen Vereine am Salzburgerplatz. Schützenbierzelt vom 14. bis 16.06.2002.

15.09.2002

Verabscheidung unseres Schützenkuraten Herrn Dechant Peter Hofer als Pfarrer von Kaprun und seine Ernennung zum Ehrenmitglied der Falkenbachschützen.

21.04.2003
70. Geburtstag unserer Fahnenmutter Frau Marianne Hainzer und ihre Ernennung zum Ehrenmitglied der Falkenbachschützen.

26.04.2003
Empfang des neuen Erzbischofs von Salzburg Herrn Dr. Alois Kothgasser in Kaprun.

04.02.2004

Begräbnis unseres erst 61 Jahre alten Ehrenhauptmannes Willi (Florian) Heugenhauser in Piesendorf.

06.06.2004
Ausrückung nach KRIMML zum 90-jährigen Gründungsfest und dem 25 Jahr-Jubiläum des Anton-Wallner-Bataillons Pinzgau.

22.05.2005
Einweihung des "Meixnerhauses" durch Erzbischof Dr. Kothgasser.

23. und 24.07.2005
Teilnahme am 55. Ötztaler Schützenbataillonsfest in SAUTENS. Erwähnt werden muss an dieser Stelle die Wirtin der Pension “Fernblick” Frau Maria Kuen, bei der wir nächtigen “durften”.

13.11.2005
Jubiläumsfest - 25 Jahre Kapruner Trachtenfrauen

21. und 22.07.2007
Unser 25. Bestandsjahr

Totengedenken und Ehrungen anlässlich unseres 25-Jahre-Jubiläums abends am Salzburgerplatz-Ehrenkompanie waren die Loferer Bauernschützen. Anschließend Sommernachtsfest auf der Burg mit den „Verschärften“

An unserem Jubiläums- und zugleich Bataillonsfest am Sonntag, 22. Juli 2007, nahmen 7 Musikkapellen, 13 Kompanien Gewehrschützen, 12 Kompanien Prangerstutzenschützen, die Salzburger Bürgergarde und 5 Örtliche Vereine teil - insgesamt über 1200 aktive Teilnehmer. Die Ehrenkompanie an diesem Tag stellten die Trinser Schützen aus dem Tiroler Wipptal, die schon 25 Jahren zuvor bei der Gründung der Falkenbachschützen Ehrenkompanie waren.

Insgesamt 60 geladene Gäste gaben Kaprun und dem Fest die Ehre, wie Univ.-Prof. Dr. Hans Paarhammer, der den feierlichen Festgottesdienst auf der Schulsportanlage hielt, der Tiroler Landesschützenkommandant HR Dr.  Otto Sarnthein und Landesrat Walter Blachfellner, welcher die Grüße der Salzburger Landeshauptfrau überbrachte.

Nach dem Festakt und dem Gottesdienst fand dann traditionsgemäß ein großer Festumzug aller teilnehmenden Vereine statt, mit Defilierung vor den Ehrengästen beim Hotel Tauernhof, der von Hunderten begeisterten Zuschauern gefeiert wurde.
   

06. und 07.09.2008
Ausrückung zusammen mit unserer Musikkapelle nach HAGENBRUNN in Niederösterreich. 35 Musikantinnen und Musikanten, 29 Schützen und 2 Marketenderinnen sowie unser Herr Bürgermeister nahmen über Vermittlung von Herrn Erich Sallaberger am 12. Hagenbrunner Weinfest teil. Eine Ausrückung die uns lange im Gedächtnis bleiben wird - beginnend beim schönen Wetter bis zur herzlichen Gastfreundschaft.

31.05.2009
Salzburger Landesschützenfest in STEGENWALD (Pass Lueg), an dem fast alle der über 100 Schützenkompanien des Landes Salzburg teilnahmen und darüber hinaus aber auch noch Tiroler Kompanien und Bayerische Schützen.

12.07.2009    
Kirchweihfest in Kaprun mit Erzbischof Dr. Alois Kothgasser - ein durchaus bemerkenswertes Festl.

20.09.2009
Den Höhepunkt stellte aber unbestritten das Tiroler Landesfest in INNSBRUCK dar, mit zirka 30.000 aktiven Teilnehmern und geschätzten 70.000 Zuschauern. Vom Pinzgau nahmen unser Gauverband mit Ehrengästen, die Bataillonsfahne, 7 Kompanien, darunter die Falkenbachschützen, und die Musikkapellen aus Mittersill und Stuhlfelden daran teil. Trotz nervender Warterei zu Beginn, war dann der über 2 km lange Marsch in 8er-Reihen durch die Altstadt von Innsbruck, ein echtes Erlebnis für uns alle - übrigens, der einzige Bürgermeister von den ursprünglich fünf „Zugesagten“, der dann auch wirklich am Umzug teilnahm, war unser Kapruner Bürgermeister!

15. und. 16.05.2010     
400 Jahre WILTENER Schützen! Teilnahme zusammen mit unserer Musikkapelle an einem äußerst „nassen und kalten“ Fest in INNSBRUCK, mit Übernachtung in der Standschützenkaserne des Bundesheeres.

08. bis 10.10.2010
  
100 Jahre Musikkapelle Kaprun. Ein wunderschönes und bestorganisiertes Fest unserer Musikkapelle, bei welchem wir zur Eröffnung am Freitag Ehrenkompanie sein durften, am Sonntag stellte diese dann die Schützenkompanie Wilten.

23.06.2011

Fronleichnamsfest mit Pozession und „Wetterglück“ sowie Aufnahme von 8 neuen Schützen in die Kompanie.  

01. bis 02.09.2012
Ausrückung mit der Musikkapelle Kaprun nach Hagenbrunn zur Eröffnung des Weinfestes.
Nach einer Fahrt auf der Donau besuchten wir das Loisium in Langelois. Der zweite Tag war der Eröffnung des Weinfestes gewidmet.
Hier gehts zur Bildergallerie

07.10.2012
Beim Schützensonntag 2012 wird unsere Marketenderin Maria Hofer in den Ruhestand verabschiedet, unser ältester Schütze Wolfgang Riedlsperger bekommt das Privilegium, nur mehr auszurücken, wenn er will.

06.10.1013
Luise Ackerer-Weissbacher wird anläßlich des Schüztensonntags 2013 zur Ehrenmarketenderin ernannt.

Hier gehts zur Bildergalerie

05.10.2014
Erntedankfest am Kirchplatz und Schützensonntag mit Jahreshauptversammlung im Gasthof Mitteregger.
Sechs Jungschützen und zwei Marketenderinnen wurden neun in unserer Reihen aufgenommen.

Hier gehts zur Bildergalerie